Und schon wieder ein Abschied…

…nachdem wir bereits im Sommer unsere „Walli“ verabschiedet hatten, brachen auch für Pfr. Achim Härtel mit seinem Schritt in den Ruhestand neue Zeiten an. Darauf hatte er das Team schon Monate vorher behutsam vorbereitet…

Doch so einfach wollte es das Kita-Team dem Pastor nicht machen: Wer wird Pensionär hieß es im Gottesdienst und da musste Achim Härtel erst einmal unter Beweis stellen, ob er nach den ganzen Jahren guter Zusammenarbeit mit der Kita nun auch in allen Bereichen punkten konnte! Und das konnte er! Die Joker wurden nicht wirklich benötigt und so füllte sich stetig – Frage um Frage – die Geldkassette, damit er es sich in der Rente mit dem (Schoko-)Geld so richtig gut gehen lassen konnte. Jubel brach aus, als die Konfetti-Bomben am Ende knallten! Die Kita-Kinder schenkten IHREM Pastor am Ende noch das Lied von Regenbogen, einige kleinen Andenken, einen Schokokuchen und verabschiedeten sich mit einem lauten

D A N K E S C H Ö N !

Das ging alles ganz schön ans Herz und uns bleibt nur ein Rückblick auf eine schöne Zeit einer guten und wertschätzenden Zusammenarbeit mit einem Pastor, der immer ein offenes Ohr, unterstützende Worte oder eine aufmunternden Satz parat hatte – kurz gesagt einfach immer für uns da war. Das alles werden wir sehr vermissen!

Vielen Dank und einen schönen wohlverdienten Ruhestand wünschen wir Dir, Achim!

Dein Kita-Team vom Wichernhaus

Macht’s gut, Ihr Grossen!!

Jetzt heißt es Abschied nehmen

Ein Wochenende mit unseren Maxis – ach war das schön!

Am vergangenen Wochenende empfingen wir unsere Großen mit Sack und Pack zur traditionellen Übernachtungsparty! Ruckzuck wurde das Matratzenlager aufgebaut und die Kuscheltiere präsentiert. Dann ging die Party los: Eine Schatzsuche, Eis-Essen und verschiedene Spiele unterhielten uns bis es langsam dunkel wurde. Da durfte natürlich auch unserer OpenAir-Disco nicht fehlen! Erstaunlich, dass die Kinder ihre Sommerfest-Tänze noch so gut in Erinnerung hatten.

Um Mitternacht – also fast 😉 – machten wir uns auf zur Nachtwanderung! Mutig waren die Kinder und trotzdem erschreckt man sich für einen kurzen Moment, wenn dann doch zwei Gespenster aus dem Kriechtunnel kommen. Kein Maxi-Kind wollte dann jedoch auf dem Foto mit unseren Gespenstern fehlen…

Nach einem leckeren Frühstück ging es in das Gemeindehaus zur Segensfeier. „Spuren hinterlassen und Spuren im Herzen tragen“ darum drehte es sich beim sehr emotionalen Abschiedsgottesdienst für unsere Großen. Im Anschluss hielten alle stolz ihre Schultüten in ihrem Arm. Was wohl dann am ersten Schultag drin sein wird?

Tja – Ihr Maxis: Wir wünschen Euch einen tollen Start in die Schule. Ihr habt viele Spuren in unseren Herzen hinterlassen, wir wünschen Euch Spuren, denen Ihr folgen könnten, die Möglichkeit, selber welche zu hinterlassen und die Gewissheit, dass Ihr in Gottes Herz für immer Eure ganz besondere Spur habt!

Vielen Dank an alle Eltern für die schöne Zeit mit Ihren Kindern und die gute Zusammenarbeit!