StartseiteAktuellesDie EinrichtungWas uns wichtig istInfos für ElternUnser TeamKontaktBastelecke

Aktuelles/Events/Termine 2018


Macht´s gut, Ihr Großen!!

Jetzt heißt es Abschied nehmen

Ein Wochenende mit unseren Maxis - ach war das schön!

Am vergangenen Wochenende empfingen wir unsere Großen mit Sack und Pack zur traditionellen Übernachtungsparty! Ruckzuck wurde das Matratzenlager aufgebaut und die Kuscheltiere präsentiert. Dann ging die Party los: Eine Schatzsuche, Eis-Essen und verschiedene Spiele unterhielten uns bis es langsam dunkel wurde. Da durfte natürlich auch unserer OpenAir-Disco nicht fehlen! Erstaunlich, dass die Kinder ihre Sommerfest-Tänze noch so gut in Erinnerung hatten.

Um Mitternacht - also fast ;-) – machten wir uns auf zur Nachtwanderung! Mutig waren die Kinder und trotzdem erschreckt man sich für einen kurzen Moment, wenn dann doch zwei Gespenster aus dem Kriechtunnel kommen. Kein Maxi-Kind wollte dann jedoch auf dem Foto mit unseren Gespenstern fehlen…

Nach einem leckeren Frühstück ging es in das Gemeindehaus zur Segensfeier. „Spuren hinterlassen und Spuren im Herzen tragen“ darum drehte es sich beim sehr emotionalen Abschiedsgottesdienst für unsere Großen. Im Anschluss hielten alle stolz ihre Schultüten in ihrem Arm. Was wohl dann am ersten Schultag drin sein wird?

Tja – Ihr Maxis: Wir wünschen Euch einen tollen Start in die Schule. Ihr habt viele Spuren in unseren Herzen hinterlassen, wir wünschen Euch Spuren, denen Ihr folgen könnten, die Möglichkeit, selber welche zu hinterlassen und die Gewissheit, dass Ihr in Gottes Herz für immer Eure ganz besondere Spur habt!

Vielen Dank an alle Eltern für die schöne Zeit mit Ihren Kindern und die gute Zusammenarbeit!

 

Mut tut gut…

Mut tut gut…
…das spürten auch unsere Maxis! Eine Woche lang kam Mut tut gut-Trainerin Christine Müller und hat mit unseren Großen spielerisch zu folgende Themen gearbeitet:

- Gewaltprävention
- Streitschlichtung
- Umgang mit alltäglichen Konflikten
- Stärkung des Selbstwertgefühls
- Hilfe holen!
- NEIN sagen!

Wir wünschen unseren Maxis nun ein mutiges Herz für ihren weiteren Lebensweg und danke an Frau Müller!

 

Und jetzt Rente… oder doch nicht?

Nach 23 Jahren geht Frau Waltraud Benner-Tönges nun in Rente! Mit vielen guten Wünschen und kleinen Geschenken verabschiedeten alle Tiger und Bären sowie Pfarrer Achim Härtel und die Eltern unsere Walli nach so langer Zeit!

Doch niemals geht man so ganz: So recht können wir uns nicht trennen und Walli hat bereits einen Ehrenamtsvertrag unterschrieben und wird uns immer mal wieder unterstützen. Und falls sie das Vorlesen vermisst: Die Kinder haben ihr für zu Haus ein Kamishibai gebastelt!

Also Walli: Tschüss und bis bald!


Gemeinsam feiern am Büttenberg!


Sonne, gute Stimmung und viele Gäste – was will man mehr?!
In diesem Jahr haben wir unser Sommerfest zusammen mit dem Förderverein Wichernhaus gefeiert und das Ergebnis war bunt, lebendig und voller Aktionen.
Alles begann traditionell mit einer Aufführung aller Kita-Kinder auf der Kreuzung vor dem Gemeindehaus. Die Kleinsten zeigten den „Biene-Maja-Tanz, die Maxi-Jungs legten eine „sehr coole Sohle aufs Parkett“ und die Maxi-Mädchen heizten dem Publikum als Cowgirls ein.
So kurz vor der Fußball-WM durfte natürlich ein Auftritt rund um den WM-Pokal nicht fehlen. Und wie gewohnt rundete der Kita-Club-Tanz das Programm ab und: Noch nie haben so viele Gäste mit gemacht! Sogar der Postbote legte eine Pause ein und schwang das Tanzbein! So wurde der Kita-Club-Tanz im Laufe des Tages noch mehrmals wiederholt…

In der Cafeteria gab es Torten und Kuchen ebenso konnte man es sich am Grill und Getränkestand gut gehen lassen.

Aber es gab neben dem Angebot fürs leibliche Wohl auch viele andere Aktionen! So gab es einen Spieleparcours für die Kinder, Schminken, Riesen-Go-Karts und eine Hüpfburg. Die Mitarbeiter der Crazy Company waren mit einem Infostand dabei und wer richtig mutig war, konnte sich beim Baumklettern in luftige Höhen wagen! Bis in den späten Abend hinein würde gefeiert, gemütlich beisammen gesessen bis es hieß: Nun aber alles vorbereiten für den nächsten Tag!

Am Sonntag ging es mit einem Familiengottesdienst weiter. Der Geist Gottes beschäftigte uns – greifbar oder nicht? Es gibt so viele Dinge, die nicht „fassbar“ sind und genau das haben wir auch ausprobiert! Am Ende war klar: Gott ist „Feuer und Flamme für uns und Gottes Geist ist allgegenwärtig“!

Also wir können nur sagen: Auf unserem Fest ist auf jeden Fall der Geist des Zusammenhaltes und der guten Stimmung gegenwärtig gewesen! Mit einem gemütlichen Frühshoppen ging das schöne Festwochenende langsam zu Ende!

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, für alle Spenden und für Gottes Segen. Uns hat es Spaß gemacht und wir haben diese gemeinsame Zeit sehr genossen!

 

Elternprojektwoche

In diesem Jahr haben wir wieder eine Elternprojektwoche gestartet, in der die Eltern verschiedene Aktionen für und mit den Kindern durchgeführt haben.
Da war für jeden etwas dabei! An manchen Tagen hatten wir tierischen Besuch, an anderen Tagen ging es eher handwerklich zu. Wir haben Halstücher genäht (an der Nähmaschine!) und ein Insektenhotel gebaut, das auf dem Außengelände auf neue Bewohner wartet. Verschiedene Fahrzeuge wie Trecker, Motorräder und einen Porsche gab es zu bestaunen.

Eine musikalische Reise nach Australien gab es auch: Das Didgeridoo wurde vorgestellt und mit dem Kindern gebaut. Eines wissen wir jetzt: Dieses Instrument ist definitiv nicht leicht zu spielen! Es war eine tolle Zeit mit vielen neuen Eindrücken – sowohl für die Kinder mit ihren Eltern in der Kita als auch für die Eltern!

Wir bedanken uns für…

… die Schatzsuche
… den Besuch von Foly
… die Motorrad-Aktion
… den Besuch von Kaninchen Schnuffel
… den Besuch von Hund Zazou
… das Didgeridoo-Bauen
… den Bau eines Insektenhotels
… die Porsche-Aktion
… das Erkunden des Treckers
… das Halstuch-Nähen

Und dafür, dass wir so aktive Eltern haben!

 

Ennepetal räumt auf - und wir machen mit!

Auch unsere Maxis nahmen am Ennepetaler Hausputz teil! Mit Müllbeuteln und Handschuhen bestückt machten wir uns bei sehr heißem Wetter auf den Weg , um am Büttenberg mal so richtig aufzuräumen. Erfolgreich war es: Drei Säcke Müll sammelten wir in etwa 2 Stunden. Am meisten ärgerten sich die Kids über die ganzen Zigarettenkippen... unglaublich, was wir da an Mengen vom Bürgersteig geknibbelt haben.

Es war ein großes Gesprächsthema und für die Maxi-Kinder stand fest: Wir wollen niemals rauchen und Müll gehört in den Mülleimer!

Das Kita-Team würde sich freuen!


Mit dem Akku-Schrauber ins Wichernhaus…

…die Väter-Aktion in unserer Kita ist inzwischen zur festen Institution geworden und erfreut sich jedes Mal erneut einer sehr großen Beteiligung. In diesem Jahr trafen sich alle Väter mit ihren Kindern, um ein Holzspiel zu bauen.

„Würfel-Spiel“ oder „Dreh-Spiel“? Spielfelder malen oder fräsen? Aktions- und Ereignisfelder?
Eine gute Planung war erforderlich, so dass es in diesem Jahr etwas anspruchsvoller war – das kann die Wichernhaus-Väter aber nicht abschrecken! Es entstanden farbenfrohe und individuelle Spiele mit kreativen Spielregeln und Aktionsfeldern. Zur Stärkung gab es Plätzchen und Getränke bereit und für das ein oder andere Gespräch war auch noch Zeit. Es war ein schöner Vormittag, bei dem besonders schön zu beobachten war, wie geduldig die Väter ihre Kids mitplanen und mitarbeiten lassen.

Wir freuen uns schon auf´s nächste Mal!

Bilder: click and zoom


Bild: click and zoom

Aktuelles

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009

Suchen nach

Allgemein